Bildungsaktivitäten für die Sekundarstufe II

Jahrgangsstufe 11 Biologie Erdkunde

Bildungsprogramm „Kohle, fossiler Brennstoff“

  • Modalitäten: Untergruppen mit 20 Schülerinnen und Schülern
  • Ort: Bildungswerkstatt
  • Dauer: 1 1/2 Stunden

Das Programm behandelt Begriffe wie die Entdeckung eines Kohlevorkommens. Außerdem werden das Verständnis für die Standortwahl der Förderanlagen und wirtschaftliche Aspekte anhand eines Videofilms zu den unterschiedlichen Arten der Kohlenutzung vermittelt.

Im Rahmen dieses Programms werden auch Koksproben betrachtet und es wird auf ein Dokument über die Entwicklung der Produktivität von Kohle und die Anzahl Bergleute in dem lothringischen Kohlebecken zwischen 1856 und 2004 eingegangen.

Pflanzlicher Ursprung und Entstehung der KohleDie Antwort auf diese Fragen wird bei Untersuchungen von Proben von Kohle, fossilem Schiefer und Nachbildungen des lothringischen Kohlebeckens mit seinen Sumpfgebieten und seiner Flora gefunden.

Bild „Fossil“

Jahrgangsstufe 11 und 12 Biologie Erdkunde

Führung „Abbau eines Kohlevorkommens und Auswirkungen auf die Umwelt“

  • Modalitäten: Untergruppen mit 20 Schülerinnen und Schülern
  • Ort: La Mine Wendel
  • Dauer: 1 1/2 Stunden

Verstehen, wie der Geologe sich der Struktur der saarländisch-lothringischen Vorkommen angepasst hat, um die Kohle abzubauen. Bei diesem Besuch in La Mine entdecken die Schülerinnen und Schüler die Anordnung der Kohleflöze im Unterboden, die von dem Einfallen abhängigen Abbautechniken und die Art dieser Flöze, wie auch die Konsequenzen des Abbaus für die Umwelt.

Besuch von La Mine Wendel

Jahrgangsstufe 12 Geschichte

Unbegleiteter Besuch des Musée Les Mineurs Wendel

  • Modalitäten: Untergruppen mit 20 Schülerinnen und Schülern
  • Ort: Musée Les Mineurs Wendel
  • Dauer: 1 Stunde

Geschichte des technischen Fortschritts im 20. Jahrhundert, des Wirtschaftswunders, der Einwanderung, des europäischen Aufbauprozesses.Die Schülerinnen und Schüler füllen selbständig einen Fragebogen aus, anhand dessen sie das Musée Les Mineurs Wendel entdecken.

Unbegleiteter Besuch „Mosel-Saar: Kohle als der Grundstein Europas?“

  • Modalitäten: Untergruppen mit 20 Schülerinnen und Schülern
  • Ort: Musée Les Mineurs Wendel
  • Dauer: 1 Stunde

Themen: die Zeit der Revolution, Nationalismus, Nationalsozialismus, der Kalte Krieg und der europäische Aufbauprozess im Saar-Mosel-Gebiet. Die Schülerinnen und Schüler besuchen den Museumsbereich, der der Geschichte des Saar-Moselgebietes zwischen dem Ende des 18. Jahrhunderts und den 1950er Jahren gewidmet ist. Diese beiden Gebiete haben im Zuge der Konfliktbeilegungen und politischen Regimewechsel in Frankreich und Deutschland die geografische Zugehörigkeit gewechselt.

Jahrgangsstufe 11 Erdkunde

Führung „Die Zeche Wendel: Einrichtung eines Produktionsbereichs in Lothringen“

  • Modalitäten: Untergruppen mit 20 Schülerinnen und Schülern
  • Ort: Parc Explor Wendel und Bildungswerkstatt (bei ungünstigen Witterungsverhältnissen wird eine alternative Betätigung angeboten)
  • Dauer: 1 1/2 Stunden

Fallstudie eines produktiven Raums. Die Schülerinnen und Schüler besuchen das Zechengelände, um zu verstehen, wie aus diesem industriellen Produktionsgelände ein Tourismus- und Freizeitgelände werden konnte.

Besuch von La Mine Wendel

Begegnungen

  • Modalitäten: Untergruppen mit 20 Schülerinnen und Schülern
  • Dauer: 1 Stunde

Bei den Begegnungen mit einem ehemaligen Bergmann tauchen Besucherinnen und Besucher in einen authentischen Bericht und Anekdoten in das Alltags- und Arbeitsleben der Bergleute ein. Die Schülerinnen und Schüler können im Vorfeld Fragen vorbereiten und bei dieser Aktivität mit dem Bergmann diskutieren.

Besuch der Bergarbeitersiedlungen Petite-Rosselle

Lassen Sie Ihre Schülerinnen und Schüler zu Fuß oder mit dem Bus die Geschichte der Bergarbeitersiedlungen von Petite-Rosselle entdecken, die zwischen der Mitte des 19. Jahrhunderts und den 1960er Jahren von den Bergbauunternehmen gebaut wurden. Arbeiterhäuser, alleinstehende Häuser oder Doppelhaushälften, Häuser von Ingenieuren und Angestellten, Schlafsaal, Krankenhaus, Geschäftsführungsgebäude ziehen bei Ihrem Besuch der verschiedenen Siedlungen „Wendel Nord“, „Wendel Süd“, „Leyenne“ oder auch „Urselsbach“ an Ihnen vorbei.